Vintage Revival.

Bei Louis Erard stehen 2016 alle Zeichen auf Vintage Revival  – insbesondere bei der Kollektion Héritage. Neues Gehäuse, neues Leder, neues Zifferblatt und neue Zeiger – die bislang als klassisch geltende Kollektion ist drauf und dran, sich neu zu erfinden. Nach Jahren, in denen es still um die Kollektion geworden war, legt Héritage nun alle Trümpfe auf den Tisch!


Selbstbewusstsein, ein origineller und eleganter Look, ausgewählte Funktionen – die neue Héritage setzt alles daran, zu gefallen. In ihrer kleinsten Ausführung, einer Dreizeigeruhr mit Datum, wirkt sie chic und filigran. Je mehr Funktionen hinzukommen – zunächst Wochentag und Datum, dann Chronograph – desto selbstbewusster tritt sie auf. Mit ihren Leder- oder Milanaise-Metallarmbändern variiert sie die Stile und lässt keine Kompromisse gelten. 

Silbernes Zifferblatt, gleichfarbige oder goldene Zeiger, jedes einzelne Detail verströmt Eleganz und Raffinesse. Die dahinter stehende Philosophie, ihr prunkvoller Auftritt und ihr Wert offenbaren eine absolute Modernität, ohne sich dabei von ihrem Vintage-Stil zu entfernen. Mit uhrmacherischen Kapriolen im reinsten Dandy-Stil vollführen die neuen Uhrenkreationen ein raffiniertes Spiel zwischen Schein und Sein. Auch hier macht sich Louis Erard ein Vergnügen daraus, falsche Fährten zu legen. Denn entgegen allen Erwartungen sind diese kleinen Wunderwerke zu einem absolut moderatem Preis erhältlich.